Zeitschriften

Transfusionsmedizin

Offizielles Organ der Deutschen Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie (DGTI)

www.thieme.de/fz/transfusionsmedizin

Im September 2011 wurde das erste Heft der „Transfusionsmedizin“ anlässlich des Jahreskongresses der DGTI vorgestellt und erscheint seit 2012 viermal jährlich. Mitglieder der DGTI erhalten diese vier Ausgaben kostenfrei im Rahmen ihrer Mitgliedschaft. Die „Transfusionsmedizin“ ist eine Fort- und Weiterbildungszeitschrift, die folgende Inhalte umfasst:

  • entscheidende Ergebnisse der internationalen Forschung und Studien
  • Übersichtsarbeiten zu maßgeblichen Themen der täglichen Praxis
  • breite klinische Berichterstattung
  • Kongressberichte von großen internationalen Veranstaltungen
  • Schwerpunkthefte zu den wichtigsten Teilgebieten der Transfusionsmedizin
Weitere Rubriken mit Praxisbezug sind:
  • Aktuell referiert
  • Praxistipps
  • Kasuistiken
  • Rechtliche Fragestellungen
Herausgeber: Prof. Dr. Gregor Bein (Immunhämatologie), Prof. Dr. Harald Klüter (Hämotherapie), Prof. Dr. Rainer Blasczyk (Immungenetik) und Prof. Dr. Hubert Schrezenmeier (Zelltherapie).

Transfusion Medicine and Hemotherapy
Offizielles Organ der Deutschen Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie (DGTI)

Impact Factor 3.000 (2018) Erscheinungsweise 6 × jährlich, frei zugänglich

Transfusion Medicine and Hemotherapy beschäftigt sich mit allen Bereichen der Transfusionsmedizin. Dies beinhaltet die Qualität und Sicherheit von Blutprodukten, die Therapie mit Blutkomponenten und Plasmaderivaten, transfusionsbezogene Fragen bei der Transplantation, Stammzellbehandlungen, therapeutische und diagnostische Probleme der Hämostase, immunhämatologische Untersuchungen und legale Aspekte der Produktion von Blutprodukten sowie der Hämotherapie. Übersichts- und Originalarbeiten vermitteln die neuesten Erkenntnisse aus dem Bereich der Transfusionsmedizin und der Hämotherapie und fördern den internationalen Wissensaustausch innerhalb der Disziplinen. Übereinstimmend damit ist weiterführende klinische Fortbildung ebenso ein Thema. So werden Original- und Übersichtsarbeiten, Fall- und Kongressberichte sowie klinische Informationen von Gesellschaften und Instituten publiziert. Zielgruppe Die Zeitschrift richtet sich an Transfusionsmediziner und -spezialisten, Internisten, Anästhesisten, Laboratoriumsmediziner, Onkologen/Hämatologen, Urologen, Chirurgen, Immunologen sowie an das Fachpersonal von Blutbanken und Blutspendediensten. Alle Mitglieder der DGTI erhalten die Zeitschrift im Rahmen ihrer Mitgliedschaft. Gelistet in PubMed, PubMed Central, Web of Science, Science Citation Index (Expanded), Current Contents - Clinical Medicine, BIOSIS Previews, BIOSIS Reviews Reports And Meetings, Google Scholar, Scopus, Embase Pathway Studio, WorldCat; aktuell die transfusionsmedizinische Zeitschrift, die im Impactfaktor an zweiter Stelle ist. Editor-in-Chief P. Schlenke, Graz Associate Editors P. Bugert, Mannheim A. Buser, Basel J. Dreier, Bad Oeynhausen Britta Eiz-Vesper, Hannover B.M. Frey, Zurich C. Gassner, Zurich H.-G. Heuft, Hannover A. Humpe, Munich W. Korte, St. Gallen B. Mansouri-Taleghani, Bern A. Pruß, Berlin A. Sputtek, Bremen F.F. Wagner, Springe

Weitere Zeitschriften

Blood: Eines der meistgelesenen und -zitierten Zeitschriften der Hämatologie mit einem Impact-Faktor von über 16, erscheint wöchentlich. Offizielles Organ der amerikanischen Gesellschaft für Hämatologie (ASH). Freier Zugang für Artikel älter als 6 Monate.

Hematology: Eine Zeitschrift der amerikanischen Gesellschaft für Hämatologie (ASH) stark auf die Fortbildung orientiert mit Review Artikeln aus dem Fortbildungsprogramm des ASH Jahreskongresses. Es wird von der Grundlagenforschung über die Pathogenese bis zur klinischen Anwendung alles abgedeckt was aktuell in der Hämatologie gesichert ist.

Transfusion: Das meistzitierte Journal der Transfusionsmedizin mit Impactfaktor 3,11 und gleichzeitig das offizielle Organ der Amerikanischen Gesellschaft für Transfusionsmedizin (www.aabb.org) hat Schwerpunkte in kontrovers diskutierten Fragen der Transfusionsmedizin und der technischen und wissenschaftlichen Aufarbeitung. Darüber hinaus werden auch Arbeiten zu Themen der Transplantationsmedizin, Zell- und Gentherapie veröffentlicht.

Vox Sanguinis:  Enthält Publikationen zur Immunhämatologie, Blutspende, Herstellung, den transfusionsassozierten Infektionen, Nebenwirkungen der Transfusion und ihre Prävention, Hämovigilanz, neue Therapieformen und auch klinische Studien. Veröffentlicht regelmäßig Umfragen zu speziellen Themen. Ein Organ der Internationalen Gesellschaft für Bluttransfusion (ISBT) mit einem Impactfaktor von 2,4.

ISBT Science Series: ein Schwesterjournal der Vox Sanguinis mit Reviewartikeln zu wichtigen Themen der Transfusionsmedizin, die zuvor als Plenaries beim ISBT Kongress gebracht worden sind.

Transfusion Today: ein Quartalsjournal zugänglich nur für Mitglieder der ISBT.

Transfusion Medicine: Das Journal der BBTS (britische Transfusionsgesellschaft) mit einem Impactfaktor von 1,9. Zusätzlich zu Orginalartikeln finden sich hier auch state-of-the-art Artikel und eine technische Sektion.

Transfusion Medicine Reviews Eine Zeitschrift in der sich ausschließlich Review-Artikel finden mit einem Impact Faktor von 3,6.

Transfusion and Apheresis Science: Enthält vornehmlich Artikel zu Apheresetechniken aber auch Immunhämatologie, praktische Transfusionsmedizin, Blutung und Thrombose. Meist mit themenbezogenen Übersichten

Cytotherapy: ist das Journal der International Society for Cell & Gene Therapy (ISCT) mit einigen frei zugänglichen Artikeln zu Zelltherapien, Grundlagenforschung von Zell- und Gentherapien, klinischen Studien zur Sicherheit und Effektivität von Zelltherapien. Der Impact-Faktor liegt bei 4,3.

Immunohematology: ist ein quartalsmässig erscheinendes Journal des amerikanischen Roten Kreuzes. Eine reichhaltige Quelle für alle, die immunhämatologische Fragestellungen bearbeiten. In diesem frei zugänglichen Journal findet sich für versierte Immunhämatologen immer etwas.

Epidemiologisches Bulletin des Robert Koch Institutes: Eine Pflichtlektüre für alle, die mit epidemiologischen Fragen oder der Infektionsdiagnostik und Spenderbefragung konfrontiert sind.

Hämotherapie: Das Fachmagazin der DRK-Blutspendedienste mit sehr praktisch orientierten Artikeln ist frei zugänglich.

HLA: Das Journal der EFI (European Federation for Immunogenetics) enthält alles, was die Immungenetik bietet: von der Rolle der Gewebemerkmale, über die klinische und experimentelle Transplantation bis zur Pharmaokogenetik und Krankheitsassoziation.

Stem Cells: ist eine Zeitschrift mit einem Impact Faktor von 5,6 und zahlreichen Artikeln zu funktionellen und mechanistischen Aspekten der Stammzellen bis hin zu klinisch-experimentellen Ansätzen

Journal of Tissue Engineering and Regenerative Medicine ist das Journal der TERMIS (Tissue engineering and regenerative medicine international society) mit Originalartikeln und Reviews zu allen Aspekten des Tissue engineerings, meist mit therapeutischen Ansätzen, die Stammzellen mit Trägermaterialien und Wachstumsfaktoren kombinieren.

Clinical Laboratory: ein Journal, das Aspekte der Labormedizin, Transfusionsmedizin und Zelltherapie abdeckt.