Inkompatible Transfusionen

Für Patienten, die Antikörper gegen sehr häufig vorkommende Blutgruppenantigene besitzen, sind nur selten kompatible Erythrozytenkonzentrate verfügbar. Sei es, weil der Patient notfällig vor Abschluss der langwierigen Untersuchungen und der Feststellung der Antikörperspezifität transfundiert werden musste, oder weil keine Präparate verfügbar waren.

Für zahlreiche Antikörperspezifitäten liegen genügend Berichte über inkompatible Transfusionen vor, um ihre Gefährlichkeit (z.B. Hämolyse sehr wahrscheinlich) oder ihre fehlende klinische Relevanz beurteilen zu können.

Für selten vorkommende Antikörper fehlen die Erfahrungen. Aus diesem Grund hat die Working Party Rare Donors der International Society of Blood Transfusion (ISBT) weltweit dazu aufgerufen, derartige Fälle zu sammeln, um  transfundierenden Ärzten Hilfestellungen geben zu können.

Den Fragebogen zu einer inkompatiblen/antigenpositiven Transfusion finden Sie hier zum Download.

Bitte schicken Sie das ausgefüllte Formular postalisch oder elektronisch an die Arbeitsgruppe Seltene Blutgruppen, vertreten durch:

Dr. C. Weinstock
DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen
Helmholtzstraße 10, 89081 Ulm
Fax: +49 (0)731 150-610
dgti-rare-donors@blutspende.de

 

Sammlung klinischer Daten zur Transfusion antigenpositiver Erythrozytenkonzentrate

Ausfüllbares Word Dokument von sicherer Webseite