Karl-Landsteiner-Vorlesungen

Dotierung: Urkunde, Mitgliederverzeichnis 
Vergabe: alle 2 Jahre 
Stifter: DGTI 
Preisträger: Renommierte, internationale Wissenschaftler (Lebenswerk) 
Gebiete: Transfusionsmedizin und / oder Grenzgebiete

Statuten

Karl-Landsteiner-Vorlesungen:

2018 Gregor Bein, Giessen:
„Das Paradigma der humoralen Alloimmunität: Perspektiven der Immunhämtologie im 21. Jahrhundert“
2016 Erhard Seifried, Frankfurt:
Der Beitrag der Transfusionsmedizin zur Medizin des 21. Jahrhunderts.
2014 M.Z. Ratajczak, Louisville, USA:
Novel View on Adult Stem Cell Compartment and Stem Cell Trafficking.
2012 H. Redl, Wien, Österreich:
Neue Potentiale der Transfusionsmedizin aus den Forschungen der regenerativen Medizin.
2010 A. Greinacher, Greifswald
2008 K.G. Blume, Stanford, USA:
Allogeneic Hematopoietic Cell Transplantation - 2008: Achievements and Challenges.
2006 S. Dimmeler, Frankfurt am Main:
Stem and progenitor cells for the treatment of cardiovascular dieseases. Present and future.
2004 J.G. Kelton, Hamilton, Kanada:
Platelet Immunohematology - What the Last 50 Years Have Taught Us.
2002 C. Mueller-Eckhardt, Gießen:
Globalisierung und Medizin.
2001 J.P. Cartron, Paris, Frankreich:
Blood Group Antigens and Their Biological Functions.
1999 H. Rammensse, Tübingen:
Die physiologische Funktion der HLA-Moleküle.
1997 R. Zinkernagel, Zürich, Schweiz:
Anti-Viral Antibody Responses.
1995 P. Tippett, London, England:
Contributions of DNA-Studies to Resolving Some Serological Problems.
1993 H. Bergmann, Linz, Österreich:
40 Jahre Transfusionsmedizin - vom Januskopf zum Spezialfach.
1991 C. Hogman, Uppsala, Schweden:
Blood Transfusion in a 40 Years Perspective.
1989 I. Ishiyama, Tokio, Japan:
Die Bedeutung Landsteiners für die Medizin, speziell die Gerichtsmedizin.
1987 O. Prokop, Berlin:
Landsteiner und die Nobelpreisträger seiner Zeit sowie Landsteiners Regel.
1986 A. Hässig, Bern, Schweiz:
Prophylaxe und Therapie mit Immunglobulinen: Ein Rückblick und Ausblick.
1982 F. Kissmeyer-Nielsen, Aarhus, Dänemark:
From Blood Transfusion to HLA and Transplantation.
1980 P. Speiser, Wien:
Karl Landsteiner, Leben und Werk.
1978 H.R. Nevanlinna, Helsinki, Finnland:
Blutpolymorphismen, biologische und populationsgenetische Bedeutung.
1976 J.P. Soulier, Paris, Frankreich:
Hepatitis-B-Antigen, Biological and Epidemiological Data.
1974 H. Willenegger, Basel, Schweiz:
40 Jahre Bluttransfusion - Rückschau und Ausblick.
1972 J.J. van Loghem, Amsterdam, Niederlande:
Chronische Virusinfektionen und Autoimmunkrankheiten.