Sektion Immunhämatologie und Immungenetik

Willkommen auf der Seite der Sektion Immunhämatologie und Immungenetik!

In unserer Sektion werden Methoden und Verfahren der Blutgruppenserologie und Immungenetik als zentrales Thema behandelt. Unsere Sektion behandelt gentechnische um immunologische Verfahren und wie sie in die Praxis einschlägiger Labors umgesetzt werden kann Monoklonale Antikörper haben in den vergangenen Dekaden zu fundamentalen Erkenntnissen in der Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin geführt. Eine wesentliche Bereicherung erfuhr dieser Forschungsbereich durch den Einsatz molekulargenetischer Techniken, besonders durch den Einsatz der Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR). Die Anwendung serologischer und molekulargenetischer Techniken für die Routine werden in dieser Sektion diskutiert und aufbereitet. In unserer Sektion erfahren sie alle Neuigkeiten und können an Empfehlungen mitarbeiten. Die Sektion ist eine der wichtigsten Möglichkeiten Erfahrungen zu Immunhämatologie und immungenetik aus zu tauschen.

Unser Programm und unsere Zielsetzung finden sie hier.

Programm und Zielsetzung

Unsere Mitglieder finden sie in dieser Liste.

Mitgliederliste

Wollen Sie teilnehmen und Mitglied der Sektion werden? Dann können Sie hier sich anmelden. Unser Sektionsvorsitzender wird sie gerne informieren.
Unsere nächste Sitzung ist in  das Programm finden sie hier.
Unsere bisherige Arbeit ist gut dokumentiert. Gehen sie dazu zu unseren Empfehlungen und Richtlinien.

Zielsetzung

Aktuell verfolgt die Sektion folgende Ziele:

  • Durchführung von Workshops
  • Umsetzungsempfehlungen der Immunhämatologie
  • Einrichtung von Zell- und Serumbanken für den wissenschaftlichen Einsatz im Rahmen der Sektionsarbeit.
  • Bewertung und Förderung von neuen Reagenzien und Methoden
  • Empfehlung zur Verwendung bestimmter Testmethoden in klinischen Situationen
  • Empfehlung zur klinischen Erprobung von Reagenzien und Methoden

Die Anwendung dieser Techniken und deren Auswirkungen auf die Transfusionsmedizin werden in Verbindung mit den für diese Technologie relevanten Vorschriften (Tierschutz-, Gentechnik-, Arzneimittel-, Medizinprodukte- und Transfusionsgesetz sowie betreffende Richtlinien) diskutiert.

Kontakte

Obmann: 
Dr. med. Christof Geisen
DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen
Sandhofstraße 1
60528 Frankfurt
T: (069) 6782-296
F: (069) 6782-204
c.geisen@blutspende.de

Dokumente

Validierung von Testverfahren zur Bestimmung des fetalen RHD-Status aus dem Blut D negativer Frauen in der Schwangerschaft.

Empfehung zur Validierung

Die Protokolle der Sektionssitzungen finden Sie im Mitgliederbereich.

Termine

Sitzung in Hamburg, 25.02.2016
Programm
Sitzung in Mannheim, 29.11.2011